Ab Lanzarote beginnt Ihr Segelabenteuer um die einzigartigen Kanarischen Inseln!

Boote mieten & Yachtcharter | Yachtico.com

Charterboote in: Lanzarote

Lanzarote

Lanzarote ist ein ganzjähriges Segelrevier und ideal für erfahrene und abenteuerliebende Yachtcharter-Crews.

  • Sportliche Segelbedingungen
  • Wenige Marinas
  • Anspruchsvolle Navigation
  • Blauwassersegeln
  • Mediterran-subtropisches Klima

Lanzarote ist die nordöstlichste Insel der spanischen Kanaren. Sie liegt im Atlantischen Ozean etwa 140 km vor der nordwestlichen Küste Afrikas. Die Insel misst von der Punta Fariones im Norden bis zur Punta Pechiguera im Süden ungefähr 58 km. Von Ost nach West sind es 34 km. Die Länge der Küstenlinie beträgt 213 km, davon besteht der größte Teil aus felsiger Küste, etwa 26 km sind Kies- und Sandstrände. Das Landschaftsbild Lanzarotes wird durch viele Krater, weite Vulkanflächen und Gebirgsketten geprägt. Im Norden liegt das Famara-Massiv, im Süden der Los Ajaches und die Sandwüste von El Jable. Wegen der Wasserknappheit ist die Fauna und Vegetation nicht besonders üppig. Die gesamte Insel wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Nördlich von Lanzarote liegt in nur einem Kilometer Entfernung der Chinijo-Archipel mit den kleinen Inseln Alegranza, La Graciosa, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste. Im Süden befindet sich 11,5 km entfernt die Insel Fuerteventura.

Die Yachtcharter-Infrastruktur ist auf Lanzarote nicht so weit entwickelt wie vergleichsweise im Mittelmeer. Die Insel besitzt zwei Marinas. Entlang der südwestlichen Küste gibt es Häfen in Playa Blanca, Arrecife und Puerto Calero. Auf der kleinen benachbarten Insel La Graciosa liegt der wunderschöne Hafen Caleta. Die Marina Puerto Calero befindet sich in einem ruhigen Yachtcharter-Revier an der Costa Calero, in idealer Lage und geschützt vor den vorherrschenden Nordost-Winden. Der moderne Yachthafen bietet jede Menge Anlegeplätze, einen umfangreichen Service und liegt nur 10 km vom Flughafen entfernt. Im Süden der Insel in der Nähe von Playa Blanca liegt die Marina Rubicon. Die Marina verfügt über sämtliche Versorgungsmöglichkeiten und bietet Platz für 500 Sportboote. Entlang der Küste gibt es außerdem noch einige Ankerbuchten, wie z.B. die Papagayo-Strände im Süden sowie der Playa Francesa auf La Graciosa. Wegen des harten Gesteins der Küsten sind natürliche Buchten eher selten vorzufinden. Die Insel zählt zu den Starkwindrevieren und ist selbst für Segelprofis eine echte Herausforderung. Während des ganzen Jahres herrscht der Nordost-Passat. Er weht meist kräftig und sorgt für guten Segelwind. Sportliche Crews werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn entspanntes Segeln ist nur gelegentlich möglich. In manchen Gebieten wird der Wind durch Düsenwirkung und Kapeffekte auf Sturmstärke beschleunigt. In der Regel gibt es richtige Stürme aber ebenso selten wie richtige Flauten. Lanzarote ist ein Gezeitenrevier, der Tidenhub beträgt zwischen 2 und beinahe 3 m. Diese Wasserstandsänderungen scheinen jedoch in Anbetracht des überlegenen Windes keine besondere Wichtigkeit zu haben. Es gibt viele markante Landmarken und nur vereinzelt Untiefen. Die Insel Lanzarote gilt als anspruchsvolles Hochsee-Revier. Die Navigation und die Windbedingungen stellen eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Wegen der wenigen geschützten Ankerbuchten und der relativ großen Distanzen zwischen den Marinas und Yachthäfen ist das Revier für Anfänger nicht zu empfehlen. Das Seegebiet ist ideal für erfahrene und abenteuerliebende Yachtcharter-Crews.

Flughafen in der Nähe Lanzarote

  • Lanzarote Flughafen nach Puerto Calero: 9,8 km, 12 Minuten
  • Lanzarote Flughafen nach Marina Rubicon: 33 km, 35 Minuten
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Lanzarote

Lanzarote ist ein ganzjähriges Segelrevier. Die Insel hat ein mildes Klima, unterstützt durch die Saharatemperaturen, die auf den recht kühlen Golfstrom treffen. Es gibt wenig Niederschläge und nur geringe Temperaturschwankungen. Die Winter sind mild und im Sommer scheint sanft die Sonne. Im August liegt die Durchschnittstemperatur bei 25°C, im Januar bei 17°C. Während des ganzen Jahres sind die Wassertemperaturen mit 18 - 22°C sehr angenehm. Das schöne Wetter ermöglicht Segeltörns zu jeder Jahreszeit.