Charterrevier Ionische Meer - Segeln im Traumrevier

Boote mieten & Yachtcharter | Yachtico.com

Charterboote in: Ionisches Meer

Ionisches Meer

Das Ionische Meer ist ein ideales Revier, um seinen allerersten Törn zu segeln. Beste Segelzeit ist von Juni bis September.

  • Leichtwind-Revier
  • Einfache Navigation
  • Bescheidene Infrastruktur
  • Mediterranes Klima
  • Familienfreundlich
     

Das Ionische Meer ist ein Teil des Mittelmeeres. Es schließt sich mit der Straße von Otranto an die nördlich gelegene Adria an und öffnet sich südlich dem offenen Mittelmeer. Im Südosten ist es mit dem Ägäischen Meer verbunden, im Westen durch die Straße von Messina mit dem Tyrrhenischen Meer. Begrenzt wird das Ionische Meer im Westen durch die Halbinsel Salento, die Ostküste Siziliens sowie die Regionen Kalabrien und Basilikata. Im Osten grenzt es an das südwestliche Albanien und das westliche Griechenland mit der peloponnesischen Halbinsel. Die Ionischen Inseln sind die größte Inselgruppe des Ionischen Meeres. Sie liegen verstreut vor der griechischen Westküste und ziehen sich von Albanien im Norden bis hin zum Peloponnes im Süden. Zu den Hauptinseln zählen Korfu, Paxos, Lefkas, Ithaca, Kefalonia, Zakynthos und Kythira. Kefalonia ist die größte und Korfu die bevölkerungsreichste Insel. Weitere Inselgruppen sind die Cheradi-Inseln im Golf von Tarent, die Felseninseln der Alkyoniden im Korinthischen Golf und die sizilianischen Zyklopeninseln. Südwestlich von Peloponnes befindet sich im Ionischen Becken das Calypsotief. Dieses Meerestief ist mit 5.267 m unter dem Meeresspiegel die tiefste Stelle des Europäischen Mittelmeeres.

Obwohl die Yachtcharter-Infrastruktur eher bescheiden ist, zählt das Ionische Meer zu den beliebtesten griechischen Segelrevieren. Die Yachthäfen sind nicht besonders gut ausgestattet und die Anzahl der Marinas ist dürftig. Gute Ausgangspunkte für den Yachtcharter sind die Häfen Korfu, Lefkas und Preveza. Starten kann man aber auch von Paxos, Nydri, Patras, Paleros, Kephalonia oder Zakynthos. Das Ionische Meer zählt zu den Leichtwindrevieren. In der Segelsaison herrschen überwiegend thermische Winde vor. Der Wind kommt hauptsächlich aus Nordwest und hat eine Stärke von 2-5 Bft. Ab Oktober können anspruchsvollere Winde, manchmal sogar Fallböen auftreten. Dennoch liegt die Häufigkeit von Sturm im Jahr unter 1%. Die Segelbedingungen sind insgesamt sehr günstig und vorhersagbar. Ebbe und Flut haben kaum Einfluss und sind mit einem Tidenhub von 30 bis 60 cm zu vernachlässigen. Es gibt keine wesentlichen Strömungen. Zwischen den Inseln und der Festlandküste lässt es sich ruhig und entspannt segeln, da die Gewässer sehr geschützt sind. Das Segelrevier ist einfach zu befahren und somit ideal für weniger erfahrene Yachtcharter-Crews. In den Sommermonaten ist es aufgrund der leichten Winde besonders für Anfänger geeignet.

Flughafen in der Nähe Ionisches Meer

  • Aktio National Flughafen (Preveza) nach Vounaki: 30,4 km, 32 Minuten
  • Aktio National Flughafen (Preveza) nach Vonitsa harbor: 13,5 km, 15 Minuten
  • Aktio National Flughafen (Preveza) nach Lefkas: 20,2 km, 21 Minuten
  • Aktio National Flughafen (Preveza) nach Lefkas harbor: 36,8 km, 1 Stunde und 4 Minuten
  • Aktio National Flughafen (Preveza) nach Palairos: 30,4 km, 34 Minuten
  • Aktio National Flughafen (Preveza) nach Preveza: 4,8 km, 9 Minuten
  • Korfu Flughafen nach Gouvia harbor: 9,7 km, 17 Minuten
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Ionisches Meer

Wie in ganz Griechenland herrscht auch im Ionischen Meer ein angenehmes mediterranes Klima. Der Sommer ist lang, warm und niederschlagsarm. Spätestens im Mai ist das Wetter sehr beständig. Die Segelsaison beginnt im April und geht bis in den Oktober hinein. Im August hat das Wasser angenehme 24°C. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen in den Sommermonaten zwischen 24 und 31 °C. Rund um die Ionischen Inseln ist es immer sonnig. Die meisten Niederschläge gibt es auf Korfu, daher ist die Vegetation dort wesentlich dichter als auf den anderen Inseln.