Segeln um die Kanarischen Inseln – Yachturlaub auf Teneriffa, Lanzarote und Gran Canaria

Boote mieten & Yachtcharter | Yachtico.com

Charterboote in: Kanarische Inseln

Kanarische Inseln

Die Kanaren werden auch "Inseln des ewigen Frühlings" genannt. Hier kann man das ganze Jahr über hervorragend segeln.

  • Starkwindrevier
  • Anspruchsvolle Navigation
  • Begrenzte Anlegemöglichkeiten
  • Wenige geschütze Buchten
  • Mediterran-subtropisches Klima

Die Kanarischen Inseln liegen am Rande des östlichen Atlantik vor der nordwestlichen Küste Afrikas und gehören zu Spanien. Die Inselgruppe setzt sich aus den folgenden Hauptinseln zusammen: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Zudem gibt es sechs Nebeninseln und einige kleinere, unbewohnte Felsinseln (Anaga, Salmor und Garachico). Im Segelrevier der Kanaren ist die Yachtcharter-Infrastruktur nicht ganz so gut wie vergleichsweise im Mittelmeer. Es gibt einige Häfen und Marinas, allerdings ist die Anzahl der Anlegemöglichkeiten begrenzt. Desweiteren befinden sich an den Küsten nur wenige geschützte und sichere Ankerbuchten. Die Entfernung zwischen den einzelnen Marinas ist relativ groß und die Yachhäfen bieten sehr unterschiedliche Bedingungen. Auf Teneriffa und Gran Canaria gibt es komfortable Marinas mit guten Versorgungsmöglichkeiten. Auch das Angebot an Charteryachten ist gut. Sehr empfehlenswert sind die Yachhäfen in Las Palmas und Puerto de Mogan auf Gran Canaria. Viele Atlantiküberquerer legen hier einen Zwischenstop ein. Auf Teneriffa gibt es schöne Ankerbuchten und kleine Fischerhäfen, wie z.B. Punta de Teno oder Los Gigantes. Innerhalb der Kanarischen Archipels kann man von Insel zu Insel fast schon blauwassersegeln und dabei die Naturkräfte des weiten Ozeans auskosten. Die wichtigsten Häfen der Kanarischen Inseln sind: Puerto Colon, San Miguel, Radazul, Santa Cruz, Marina Rubicon, Puerto Calero, San Sebastian, Puerto de Mogan und Las Palmas.

Die Kanaren zählen zu den Starkwindrevieren und sind selbst für erfahrene Segler eine Herausforderung. Während des ganzen Jahres herrscht der Nordost-Passat. Er weht meist kräftig und sorgt für guten Segelwind. Sportliche Yachtcharter-Crews werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn entspanntes Segeln ist nur selten möglich. In der Regel gibt es richtige Stürme aber ebenso selten wie richtige Flauten. Nur in manchen Gebieten wird der Wind durch Düsenwirkung und Kapeffekte auf Sturmstärke beschleunigt. Die Inseln sind ein Gezeitenrevier, der Tidenhub beträgt zwischen 2 und beinahe 3 m. Diese enormen Wasserstandsänderungen scheinen jedoch in Anbetracht des überlegenen Windes keine allzu große Wichtigkeit zu haben. Es gibt viele markante Landmarken und nur vereinzelt Untiefen. Die Gewässer der Kanarischen Inseln gelten als anspruchsvolles Hochsee-Revier. Wegen der geringen Anzahl geschützter Ankerbuchten und der relativ großen Distanzen zwischen den Marinas und Yachthäfen ist das Revier für Anfänger nicht zu empfehlen. Die Navigation und die Windbedingungen stellen eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Für erfahrene und abenteuerliebende Yachtcharter-Crews ist dieses Seegebiet jedoch genau das Richtige.

Flughafen in der Nähe Kanarische Inseln

  • Lanzarote Flughafen nach Puernach Calero: 9,8 km, 12 Minuten
  • Lanzarote Flughafen nach Marina Rubicon: 33 km, 35 Minuten
  • Las Palmas Flughafen nach Puernach de Mogán: 59,4 km, 48 Minuten
  • Las Palmas Flughafen nach Posinach Blanco: 36,1 km, 25 Minuten
  • Teneriffa Nord Flughafen nach Santa Cruz: 13,1 km, 15 Minuten
  • Teneriffa Nord Flughafen nach Radazul: 15,5 km, 19 Minuten
  • Teneriffa Süd Flughafen nach San Miguel: 13 km, 17 Minuten
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Kanarische Inseln

Im Revier der "Inseln des ewigen Frühlings", wie die Kanaren auch genannt werden, kann man das ganze Jahr segeln. Es herrscht ein angenehmes mediterran-subtropisches Klima. Die Sommermonate sind mit einer Durchschnittstemperatur von 24°C angenehm frisch. Im Winter ist das Wetter sehr mild (18°C). Meist sind die Wassertemperaturen nur ein wenig kühler. Während des ganzen Jahres ist es warm und sonnig. Vor allem im Winter sind die Inseln durch das gleichmäßig milde Klima ein Segelparadies.