Die Küstenlinie des Atlantischen Ozeans der USA mit dem Boot entdecken

Boat rental and yacht charter | Yachtico.com

Charterboote in: USA

USA

Die Küstenlinie des Atlantischen Ozeans auf US-Seite ist ausgedehnt und abwechslungsreich und bietet ein weites Spektrum für verschiedene Segelerfahrungen, von der Umrundung von Hauptstädten bis hin zu tropischen Riffen.

  • Exzellente Infrastruktur
  • Abwechslungsreiche Landschaften
  • Moderne Häfen
  • Segeln im Süden das ganze Jahr über
     

Milde Sommer auf den Florida Keys das ganze Jahr über, sirrendes Großstadt-Gewimmel in Manhattan - die Küstenlinie des Atlantischen Ozeans auf der amerikanischen Seite hält für jeden Geschmack etwas bereit. Ob Sie tropische Inseln besuchen wollen, Nationalparks, sich am Stadtleben beteiligen oder kleine, friedliche Fischerdörfer erkunden wollen - chartern Sie eine Yacht an der Ostküste und Sie werden Amerika von seiner schönsten Seite entdecken. 

Seit jeher kamen Einwanderer (auch) auf dem Seeweg in die USA. Segeln hat deshalb in der Geschichte der Stadt New York schon immer eine größere Bedeutung eingenommen. Die Stadt ist von Wasser umgeben. Zahlreiche Buchten und Wasserstraßen bieten einen völligen neuen Blickwinkel auf die Skyline von New York. Sehen Sie sich die Brücke von Brooklyn vom Wasser aus an oder die Freiheitsstatue - Sie werden erstaunt sein, was Sie auf diese Weise alles entdecken.    

Legen Sie in einem der zahreichen Häfen in New York an, sehen Sie sich moderne Kunst im Museum Of Modern Arts, dem MOMA an, oder shoppen Sie auf der legendären 5th Avenue. Bei über 8 Millionen Einwohnern in New York kann man sich vorstellen, dass auch auf den Wasserstraßen geschäftiges Treiben herrscht. Weichen Sie deshalb den größten und wichtigsten Häfen aus. Um ein Segelboot, ein Motorboot oder einen Katamaran zu chartern, können Sie auf viele kleinere Marinas in den fünf Stadtbezirken zurückgreifen, z.B. in Downtown Manhattan die Marina North Cove oder Boat Basin auf der Upper West Side.

Man muss seine Segel in den unendlichen Wind stellen - dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind. (Alfred Delp)

Südlich von New York City befindet sich einer der größten Meeresarme von über 300 Kilometern Länge und bis zu knapp 50 Kilometern Breite. Mit einem gemieteten Boot kann man am Besten die abwechslungsreichen Landschaften und Ökosysteme erkunden, die hier so zahlreich neben- und miteinander existieren, und dabei gleichzeitig eine Kostprobe von den berühmten blauen Maryland-Krabben nehmen. Über die ganze Bucht verteilt finden sind Marinas, von der Stadt Baltimore bis zur kleinen Fischergemeinde von Tangier Island. 

Die Florida Keys sind ein Paradies für jeden Wassersport-Liebhaber. Die klaren, tropischen Gewässer, die ihre angenehme Wärme aus dem Golfstrom beziehen, zeigen sich unwiederstehlich. Das Archipel besteht aus 1.700 Inseln, die umgeben sind von den einzigen lebenden Korallenriffen in Nordamerika, in denen ein pulsierendes, maritimes Unterwasserleben existiert. Die beste Zeit, dieses Gebiet mit dem Boot zu bereisen, ist von Dezember bis Juni. In diesem Zeitraum kann die Sichtweite mehrere nautische Seemeilen betragen, so dass man entfernt gelegene Inseln sehen kann und die Korallenriffe leichter zu durchqueren sind. Generell sollten Wassersportler jedoch immer darauf achten, diese maritimen Landschaften zu beschädigen. Die Reise im Winter oder im Frühjahr anzutreten, ermöglicht es, die harschen Winde im Atlantik zu vermeiden, die in der Hurrikan-Saison auftreten können - diese erstreckt sich offiziell vom 1. Juni bis zum 30. November.

Fort Lauderdale wird gern als das "Venedig Amerikas" bezeichnet und ist der perfekte Ort, von dem aus Sie Ihre Reise auf dem Boot beginnen können. Die Stadt besitzt etwa 100 Häfen und ist angebunden an ein weites Netzwerk an Kanälen. Seine Lage an der Ostküste von Florida ermöglicht Seglern und anderen Wassersportlern nicht nur leichten Zugang zu den Keys und zu dem erstaunlichen Everglades National Park. Von hier aus können Sie auch leicht Segel setzen in Richtung Südost, in Richtung der tropisch-paradiesischen Bahamas. Und noch etwas weiter südlich kommen Sie in die faszinierenden Wasser der Karibik, wo Sie wiederum auf ideale Segelbedingungen treffen. Besucher können die populären Kleinen Antillen entdecken, die beliebt sind für ihre Palmen, türkisfarbene Wellen und kilometerlange, weiße Sandstrände. Um die Jungfraueninseln (Virgin Islands) herum finden Segler und andere Wassersportler eine besonders gute Infrastruktur, bestens ausgestattet und leicht zu navigieren. Eine Yacht in Puerto Rico zu mieten, ermöglicht also auch guten Zugang zu dieser unverdorbenen, natürlichen Schönheit.

Das Meer, die großen Ströme, Flüsse und Seen sind in unserer Zeit die einzigen freien Plätze der Welt. (Ernest Hemingway)

Häfen entlang der Küstenlinie des US Atlantischen Ozeans 

Javascript is required to view this map.
 
  • North Cove Hafen (New York City, NY)
  • Liberty Landing Hafen (New York City, NY)
  • Key West Hafen (Key West, FL)
  • Lauderdale Hafen (Fort Lauderdale, FL)
  • Puerto del Rey Hafen (Puerto Rico, USVI)
  • Crown Bay Hafen (US Virgin Islands)
  • Yacht Haven Hafen (US Virgin Islands)

 

Flughafen in der Nähe USA

 
  • John F. Kennedy Internationaler Flughafen (New York)
  • Key West Internationaler Flughafen (Florida Keys)
  • Fort Lauderdale–Hollywood Internationaler Flughafen (Florida)
  • Luis Muñoz Marin Internationaler Flughafen (Puerto Rico)
  • Rafael Hernández Internationaler Flughafen (Puerto Rico)
  • Cyril E. King Flughafen (US Virgin Islands)
  • Henry E. Rohlsen Flughafen (US Virgin Islands)
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in USA

Die Atlantische Küste überrascht mit verschiedenen klimatischen Bedingungen. Im Norden erlebt New York City eiskalte Winter, einen milden Frühling und Herbst und heiße, feuchte Sommer.
Hingegen ist Florida, der Sonnenschein-Staat, das ganze Jahr über tropisch gestimmt. Von Juli bis Oktober ist das Klima heiß und feucht, während es in den übrigen Monaten leicht kühler und trockener ist. Wassersport, Segeln, ist mithin am Besten in den Monaten Dezember bis Juni.
Die Karibik weist ein tropisches bis subtropisches Wetter vor, wo das ganze Jahr über die Sonne scheint und die Temperatur sich im Mittel bei 25 Grad Celsius bewegt. Das Wasser ist warm, durchschnittlich um die 30 Grad Celsius. Und Winde wehen beständig aus Nordost. Viele Segler vermeiden die Karibik und die Florida Keys während der Monate August und September - der Hurrikan-Saison.