Erwarten Sie, begeistert zu sein. Schönstes Segeln um Menorca.

Boote mieten & Yachtcharter Menorca | Yachtico.com

Charterboote in: Menorca

Menorca

Menorca ist ein ganzjähriges Segelrevier und bietet sich ideal für Einsteiger an. Die Charter-Saison geht von April bis Oktober.

  • Gute Infrastruktur
  • Viele Ankerbuchten
  • Optimale Windverhältnisse
  • Einfache Navigation
  • Blauwasser-Segelrevier

Menorca ist die nördlichste und mit einer Fläche von 700 km² die zweitgrößte Baleareninsel. Die Insel ist vom Kap La Mola bis zur Landzunge Bajoli etwa 50 Kilometer lang und erreicht eine maximale Breite von 17 Kilometern. Zwei Regionen prägen Menorca: die Berge im Norden (Tramuntana) und das Hügelland im Süden (Migjorn). Der nördliche Teil ist bergig und ländlich. Das Landschaftsbild wird geprägt durch eine schroffe, zerklüftete Küste mit Naturhäfen und rötlich gefärbten Sandbuchten. Im Süden ist das Relief dagegen weicher und der Küstenverlauf geradliniger. Es gibt einige tiefe Schluchten, Pinienwälder und eine Felsküste, die von langen Sandstränden und goldsandigen Buchten unterbrochen wird. Im geographischen Zentrum der Insel ragt der Monte Toro 357 Meter in die Höhe. Über eine befestigte Serpentinenstrasse kann man den Gipfel erreichen und einen herrlichen Rundblick genießen.

 

Die Inselhauptstadt Maó (kast. Mahón) liegt an einer riesigen Naturbucht. Die 5,5 km breite und bis zu 1,2 km breite, fjordartige Bucht ist der größte Naturhafen im Mittelmeer und nach dem Hafen von Sydney der zweitgrößte der Welt. Täglich verkehren hier Fähren nach Palma de Mallorca, Barcelona und Valencia. Mahón hat viel Sehenswertes zu bieten, wie z.B. die Burg Sant Felip an der Hafeneinfahrt, die Festung La Mola oder die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. Möglichkeiten für Yachtcharter Menorca.

 

Die 285 Kilometer lange Küstenlinie ist sehr verschiedenartig und bietet eine abwechslungsreiche Segelkulisse. Es gibt Steilküsten, abgelegene Buchten, Sümpfe, Dünenlandschaften, Naturhäfen, Lagunen und weite Strände. Menorca wurde 1993 zum Biosphärenreservat erklärt, fast die Hälfte der Inselfläche steht unter Naturschutz. Es existieren viele Naturparks wie in Addaia, Es Grau, Son Bou und Son Saura. Außerdem gibt es im Süden der Insel ein eindrucksvolles Höhlensystem mit Unterwasserhöhlen.

Auf der Insel gibt es zwei sichere Häfen, Mahon im Osten und Ciutadella im Westen. Darüber hinaus befinden sich entlang der Küste viele Buchten in denen man ankern kann. An der Ostküste gibt es die geschütze Bucht Cala D'Addaya, ein tiefer Landeinschnitt gesäumt von Pinien und bizarren Kalkfelsen. Eine andere sichere Bucht ist Cala Fornells. Bei Unwetter ist sie der einzige Zufluchtsort an der gesamten Nordseite der Insel.

Menorca ist ein ideales Segelrevier für Einsteiger und weniger erfahrene Yachtcharter-Crews. Abgesehen von den Manövern in den zum Teil überfüllten und engen Häfen gibt es keine besonderen navigatorischen Herausforderungen. Es gibt kaum Untiefen und die Strömung ist nur schwach ausgeprägt, allerdings sollte man die Gezeiten beachten. Das Segelrevier ist durchgängig betonnt und befeuert. Wem Menorca nicht genug ist, kann die anderen Baleareninseln umsegeln oder auf den Überfahrten zum spanischen Festland Blauwassersegeln.

Häfen im Segelrevier Menorca 

Javascript is required to view this map.
 
  • Mahon Häfen
  • Ribera del Puerto Marina
  • Ciutadella Marina
  • Fornells Häfen

Segelrouten Menorca

Segeln Sie zwischen den lebhaften Balearen Inseln Menorca und Mallorca umher und genießen Sie die dramatischen Küsten, die von wunderschönen Stränden, Kultur und Nachtleben nur so übersprudeln.

Mahon ist einer der längsten natürlichen Häfen der Welt und war schon immer ein wichtiger Port. In Mahon können Sie eine Mischung aus alter und neuer Architektur bewundern und so erleben, wie die die Insel Menorca von der Schifffahrtsgeschichte beeinflusst wurde. Einige Besucher könnten daran interessiert sein... Mehr Törntipps für Menorca

Flughafen in der Nähe Menorca

Flughafen Menorca nach Mahon Hafen: 6,4 km, 11 Minuten

Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Menorca

Auf Menorca kann man dank des mediterranen Klimas das ganze Jahr über segeln. Frühjahr und Herbst haben angenehme 15 bis 25°C. Das sommerliche wetter zeigt sich schon im April und zieht sich bis in den Oktober hinein. Im August ist das Wasser 25 °C warm und die durchschnittliche Tagestemperaratur liegt bei 30°C. Die Winter sind kurz, mild, allerdings auch regnerisch, mit einer Durchschnittstemperatur von 12°C.