Seekrankheit - Wie kommt es dazu und was kann man gegen Seekrankheit unternehmen?

Ingwer & ReisetablettenWie kommt es zur Seekrankheit?

Seekrankheit ist eine unangenehme Erfahrung. Sie wird hervorgerufen durch die Wahrnehmung der Orientierungslosigkeit, welche durch die Bewegungen des Bootes auf dem Wasser verursacht wird. Der Stress, nicht in der Lage zu sein, diese Bewegungen einzuschätzen, erhöht die Ausscheidung an Histamin, was Symptome der Seekrankheit hervorruft.

Was sind die typischen Symptome?

Es ist wichtig, nach Symptomen von Seekrankheit in Besatzungsmitgliedern Ausschau zu halten, denn es handelt sich um ein Sicherheitsrisiko an Bord und erhöht die Möglichkeit eines Unfalls.  Die Symptome für Seekrankheit sind:

  • Blässe im Gesicht
  • Erschöpfung
  • Schwindelgefühl
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwitzen

 

Wie kann ich der Seekrankheit vorbeugen?

Vorbeugung ist immer besser als Heilung. Es gibt mehrere Dinge, die man tun kann, um der Wahrscheinlichkeit einer Seekrankheit vorzubeugen:

  • Verweilen Sie nicht für längere Zeitperioden unter Deck und verbringen Sie viel Zeit an der frischen Luft
  • Stellen Sie sich in Fahrtrichtung des Bootes und schauen Sie so oft wie möglich zum Horizont
  • Vermeiden Sie Beschäftigungen wie Lesen, Zeichnen und Schreiben
  • Essen Sie frische Nahrungsmittel und vermeiden Sie fettige Speisen

 

Was kann man gegen die Seekrankheit tun?

 

Stellen Sie sicher, dass Sie immer genügend Trinkwasser und warme Kleidung mit auf dem Schiff haben, um den Betroffenen an Bord zu helfen. Es gibt einige Heilmittel:

  • Ingwer: Segler machen seit Jahren von Ingwer Gebrauch, um Seekrankheit zu bekämpfen. Frischer Ingwer, Ingwerbier und Süßigkeiten aus Ingwer können helfen
  • Ruhepause: Legen Sie sich mit geschlossenen Augen unter Deck. Das schließen der Augen kann die widersprüchlichen Signale, welche zu Ihrem Gehirn gesendet werden, stoppen
  • Anti-Histamin: Es lohnt sich, Anti-Histamin-Tabletten an Bord zu haben, da diese das Histaminniveau im Körper regulieren können
  • Armbänder: Vor dem Trip können Armbänder gegen Seekrankheit gekauft werden, welche nach dem Akupunkturprinzip funktionieren und die Symptome lindern
  • Natürliche Öle: Einigen natürlichen Ölen wird zugeschrieben, die Symptome der Seekrankheit zu verringern, wenn diese auf der Haut aufgetragen werden

 

 

Ratgeber Boot mieten & chartern