Segeln um die Kanarischen Inseln. Gran Canaria ist Traumurlaub im ewigen Frühling.

Boote mieten & Yachtcharter | Yachtico.com

Charterboote in: Gran Canaria

Gran Canaria

Auf Gran Canaria ist der Segelsport weit verbreitet, dementsprechend gut ist die Yachtcharter-Infrastruktur.

  • Ganzjähriges Segelrevier
  • Gute Infrastruktur
  • Moderne Marinas
  • Starkwind-Revier
  • Anspruchsvolle Navigation
  • Mediterran-subtropisches Klima
  • Blauwassersegeln

Gran Canaria ist nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der Kanarischen Inseln und befindet sich 210 km westlich vor der Küste Marokkos. Die nahezu kreisförmige Insel hat einen Durchmesser von ca. 50 km, eine Fläche von 1560 km² und eine Küstenlänge von etwa 236 km. Gran Canaria ist wie alle Inseln des Kanarischen Archipels vulkanischen Ursprungs. Das Zentrum bestimmt der 1949 m hohe Vulkan Pico de las Nieves, er ist die höchste Erhebung der Insel und bereits erloschen. Las Palmas de Gran Canaria ist die Hauptstadt der Insel und gleichzeitig die größte Stadt der Kanaren. Sehenswert sind die Altstadt mit der Kathedrale Santa Ana aus dem Jahre 1497, das alte Rathaus, Casa de Colón und die Plaza Espíritu Santu. Wichtigster Wirtschaftsfaktor ist der Hafen Puerto de la Luz, der "Hafen des Lichts" gehört zu den größten Häfen des Atlantik. Der Segelsport ist auf der Insel weit verbreitet und dementsprechend gut ist die Yachtcharter-Infrastruktur. Es gibt viele Häfen und geschützte Buchten. Die Marinas sind komfortabel und bieten sämtliche Versorgungsmöglichkeiten. Das wohl bekannteste Segelzentrum ist Las Palmas, hier startet alljährlich die "Atlantic Rallye for Cruisers (ARC)". Weitere Häfen finden Segler auf der Südseite der Insel in Pasito Blanco, Puerto de Mogán, Puerto Rico, Anfi del Mar und Arguineguín. Die zentrale Lage innerhalb des kanarischen Archipels macht Gran Canaria zu einem guten Ausgangspunkt für Segeltörns zu den umliegenden Inseln. Bei den Seefahrern hat die Insel eine lange Tradition als letzter Anlaufhafen vor der Überquerung des Atlantik. Gran Canaria ist ein begehrter Segelspot für Segler aus der ganzen Welt.

Die Insel Gran Canaria zählt zu den Starkwindrevieren und ist selbst für erfahrene Segler eine echte Herausforderung. Während des ganzen Jahres herrscht der Nordost-Passat. Er weht meist kräftig und sorgt für guten Segelwind. Sportliche Crews werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn entspanntes Segeln ist nur gelegentlich möglich. In manchen Gebieten wird der Wind durch Düsenwirkung und Kapeffekte auf Sturmstärke beschleunigt. In der Regel gibt es richtige Stürme aber ebenso selten wie richtige Flauten. Die Inseln sind ein Gezeitenrevier, der Tidenhub beträgt zwischen 2 und beinahe 3 m. Diese enormen Wasserstandsänderungen scheinen jedoch in Anbetracht des überlegenen Windes keine allzu große Wichtigkeit zu haben. Es gibt viele markante Landmarken und nur vereinzelt Untiefen. Die Insel gilt als anspruchsvolles Hochsee-Revier. Wegen der eher geringen Anzahl geschützter Ankerbuchten und der relativ großen Distanzen zwischen den Marinas und Yachthäfen ist das Revier für Anfänger nicht zu empfehlen. Die Navigation und die Windbedingungen stellen eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Für erfahrene und abenteuerliebende Yachtcharter-Crews ist dieses Seegebiet jedoch genau das Richtige.

Flughafen in der Nähe Gran Canaria

  • Gran Canaria Flughafen nach Puernach de Mogán: 59,2 km, 47 Minuten
  • Gran Canaria Flughafen nach Posito Blanco: 36,7 km, 26 Minuten
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Gran Canaria

Gran Canaria ist ein ganzjähriges Segelrevier und bekannt für ein mediterran-subtropisches Klima. Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur bei 24°C und es scheint sanft die Sonne. Die Wintermonate sind mit 18°C sehr mild. Das ganze Jahr über herrschen angenehme Wassertemperaturen (18 - 22°C) und schönes Wetter. Gran Canaria besitzt eines der besten Klimate von ganz Europa, deswegen hat die Insel eine magnetische Wirkung auf Segler, die sich nach schönem Wetter sehnen. Vor allem im Winter ist die Insel durch das gleichmäßig milde Klima ein Segelparadies.