Seien Sie dabei, bei diesem fantastischen Segelerlebnis an der Côte d’Azur!

Boote mieten & Yachtcharter | Yachtico.com

Charterboote in: Cote d Azur

Cote d Azur

Die Côte d’Azur ist ein leichtes Segelrevier, stellenweise jedoch relativ stark frequentiert. Die beste Zeit zum Segeln sind die Monate Mai, Juni, September und Oktober.

  • Einsteiger-Revier
  • Ausgezeichnete Infrastruktur
  • Viele Yachthäfen
  • Mediterranes Klima

Die Côte d’Azur (dt. „Azurblaue Küste“, Französische Riviera) erstreckt sich entlang der französischen Mittelmeerküste von Cassis (Bouches-du-Rhône) bis Menton an der italienischen Grenze. Die Küste gehört zu der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Das Hinterland ist sehr gebirgig und wird geprägt von den Seealpen und dem Massif des Maures. Im Osten fallen die Alpen steil ins Meer, die Küste ist hoch mit Klippen und felsigen Aufschlüssen. Die westliche Côte d’Azur besteht aus flacher Küste mit markanten roten Felsen. Bekannte Küstenorte sind Saint-Tropez, Antibes, Cannes, Nizza, Monaco und Menton. Außerdem befinden sich an der Küste die Hafenstädte für den Yachtcharter an der Côte d’Azur: Sanary-sur-Mer, Toulon, St Mandrier, Hyeres, Bormes-Les-Mimosas, Cogolin, Ste Maxime, Frejus, St Raphael, Villefranche, Beaulieu und Cavalaire-sur-Mer.

Yachtcharter und Boot mieten Südfrankreich

Die französische Mittelmeerküste hat eine lange Tradition als Charter-Revier für Segelboote, hier findet man einige der besten Yachthäfen der Welt. Besonders die Ostküste hat auffallend viele Häfen, Marinas und Ankerplätze. Zwischen Menton und St.Tropez gibt es auf einer Segelstrecke von 50 Seemeilen mehr als 30 Häfen. Die Côte d’Azur ist ein leichtes Segelrevier. Gezeiten und Strömungen haben einen geringen Einfluss und sind zu vernachlässigen. Die wenigen Untiefen sind ausreichend betonnt, andere Hindernisse kann man durch das klare Wasser gut ausmachen. Es gibt ständig wechselnde Sandbänke, denen man durch genügend Abstand zum Ufer am besten ausweicht. Abgesehen von den An- und Ablegemanövern in den zum Teil überfüllten Yachthäfen gibt es keine großen navigatorischen Herausforderungen. Die französische Mittelmeerküste ist ein ideales Segelrevier für Einsteiger und weniger erfahrene Yachtcharter-Crews.

Törntipp Côte d'Azur

Die Côte d'Azur ist die Top-Sommerdestination für Segler! Artisten und Aristokraten sind bereits seit dem 19. Jahrhundert in Scharen an die französische Riviera gereist. Diese Reiseroute wird Sie an einige der besten Orte an der Mittelmeerküste führen, von glamourösen Hotspots bis zu abgelegenen Inseln. Antibes ist ein wunderschöner Ausgangspunkt für einen Segelurlaub an der französischen Riviera... mehr

Flughafen in der Nähe Cote d Azur

  • Côte D'Azur Flughafen nach Antibes: 14,6 km, 21 Minuten
  • Côte D'Azur Flughafen nach Juan le Pins: 22,4 km, 26 Minuten
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Cote d Azur

An der französischen Mittelmeerküste herrscht ein angenehm mediterranes Klima mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr. Die beste Zeit zum Segeln sind die Monate Mai, Juni, September und Oktober. Wegen der schwachen Winde und des schönen Wetters ist das Segelrevier so beliebt. Leider ist es in der Saison ziemlich überlaufen. Die Winde entstehen vorwiegend durch Thermik, wehen schwach bis mäßig und kommen meist aus Nordwest. Nicht zu unterschätzen ist der Mistral. Der gefürchtete Wind, der vorwiegend im Winter bläst, kann manchmal auch im Sommer ganz plötzlich über der Küste hereinbrechen. Bei Mistral scheidet sich das Wetter in Toulon. Im Osten bietet die Küstenformation guten Schutz, im Westen dagegen sind Yacht und Crew dem starken Wind gänzlich ausgeliefert. An der Côte d’Azur kennt man eine einfache Regel: Gutes Wetter kommt von Westen, Schlechtes aus Osten.