Törnvorschlag Guadeloupe – Segeln Sie in der Karibik

Shoppen, Sonnenbaden und Segeln in Guadeloupe

  1. Pointe-à-Pitre – Flanieren durch die geschäftige Stadt
  2. Le Gosier & Ilet du Gosier – die regionale Küche entdecken
  3. Am weißen Strand von Sainte-Anne – die Seele baumeln lassen und im klaren Wasser schwimmen
  4. Saint-Francois – mehr schöne Strände
  5. Marie Galante (Saint Louis) – Rumprobe in dem kleinen Städtchen
  6. Terre-de-Haut & Iles-des-Saintes – Schnorcheln
  7. Trois Rivieres – die alten Felsmalereien
  8. Capesterre Belle Eau – Besuch auf den Vulkan und Tour durch den Binnen-Regenwald
  9. Petit Bourg - Wassersport

 

Die Marina Bas du Fort in Pointe-à-Pitre ist ein guter Ausgangspunkt aufgrund ihrer zentralen Lage und Nähe zu dem internationalen Flughafen. Von Pointe-à-Pitre aus kann man entlang der beeindruckenden Küste im Südosten segeln, bis man Le Gosier und die nahe gelegene Insel Ilet du Gosier erreicht. In Le Gosier finden sich lebhafte Badestellen, Restaurants und Bars. Weiter nach Osten Richtung Sainte-Anne segelnd passiert man viele wunderschöne unberührten Strände. Saint-Francois ist ein hübsches Fischerdörfchen mit alten Windmühlen noch aus Kolonialzeiten, von hier aus kann man zu der Insel Marie Galante segeln; dies ist eine lange Reise, die sich aber alleine für die Stadt Saint Louis lohnt. Die Strände hier bestehen aus reinem weißen mit Kokospalmen gesäumten Sand, und die Insel ist für ihren köstlichen Rum berühmt. Von hier aus können Sie zu den benachbarten Inseln Terre-de-Haut und Iles-des-Saintes reisen. Sie bieten eine entspannte, lockere Atmosphäre und viele fantastische Schnorchelgebiete. Auf dem Weg nach Basse-Terre können Sie sich in Trois-Rivières mit Vorräten eindecken. In der Nähe von Trois Rivieres können Sie die "Roches Gravées“ im Parc Archeologique besuchen, dies sind uralte Felszeichnungen aus dem 5.Jh. v.Chr. Capesterre Belle Eau ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge ins Landesinnere: z.B. zum Archäologischen Park, wo Sie den Vulkan La Soufrière besuchen können oder zu den Galionwasserfällen. Bevor es zurück nach Pointe-à-Pitre geht, bietet sich bei der Stadt Petit Bourg noch Gelegenheit zum Windsurfen.

Segelbedingungen

Navigiert wird in Guadeloupe hauptsächlich auf Sicht, bei Einbruch der Dunkelheit sollten Sie also einen sicheren Ankerplatz erreicht haben. Die Meere sind ruhig und die Passatwinde blasen beständig, aber die Bedingungen können schwieriger in den Kanälen zwischen den Inseln sein. Das Gebiet ist gut markiert, aber man sollte Ausschau halten nach Felsen und Riffen, die gefährlich werden können

Marinas

  • Pointe à Pitre - Bas du Fort Marina
  • Saint François Municipal Marina
  • Trois-Rivières Marina

 

Lust auf Guadeloupe? Wir stellen Ihnen das Reiseziel Guadeloupe vor.

Mit dem richtigen Boot in Ihren Traumurlaub: Alle Boote in Guadeloupe finden Sie hier.

 

Yacht Urlaub Reiseziele Törnvorschlägezurück: Törnvorschläge Übersicht

 

Sailing Around Guadeloupe
Plan your route with your own Seamap
StepMap