Urlaub auf dem Boot um Montenegro in Kroatien. Entdecken Sie die faszinierende Bucht von Kotor!

Boote mieten & Yachtcharter | Yachtico.com

Charterboote in: Montenegro

Montenegro ist ein kleines Land im Südosten Europas, welches an Kroatien, Bosnien, Serbien, Kosovo und Albanien grenzt. Die Küste der Adria ist 293km lang und verfügt über fast 120 Strände. Hohe Berge und mittelalterliche Türme überblicken das Meer. Es ist einfach zu verstehen,  weshalb Lord Byron Montenegro einst als „die schönste Begegnung zwischen Land und Meer“ beschrieben hat. Die Tourismusindustrie ist seit der Unabhängigkeit im Jahr 2006 erheblich gewachsen und Montenegro ist schnell zu einer beliebten Urlaubsdestination geworden. Der erst kürzlich gebaute Porto Montenegro in der Nähe von Tivat verfügt über 600 Ankerplätze und zählt zu einem der luxuriösesten Yachthäfen der Welt.

Die Bucht von Kotor, Boka Kotorska, gilt als ausgezeichneter Ausgangspunkt für Yachtcharter Montenegro. Die Bucht ist von einem fjordähnlichen Landschaftsbild umgeben und altertümliche Siedlungen liegen in einer Kulisse mit Waldgebieten und schneebedeckten Gipfeln im Hintergrund. Die Städte Kotor und Perast sind besonders interessant und gut erhalten. Marina Kotor (in Kotor) und Porto Montenegro (in Tivat) sind die Yachthäfen im Golf. Wunderschöne Stopps bei Reisen entlang der Adriaküste sind: Bigova, Budva, Petrovak, Bar und Ulcinj. Bigova und Petrovak sind kleine Dörfer, welche in geschützten Buchten gelegen sind. Budva und Bar besitzen beide Yachthäfen und malerische Altstädte. Das stylische Villa Miločer Resort in Sveti Stefan, eine frühere Inselfestung, liegt in der Nähe von Budva und wurde vom Gallivanter Guide 2010 zum Hotel des Jahres gekrönt. Ulcinj ist die südlichste Küstenstadt. Es wird angenommen, dass der spanische Autor Cervantes hier für einige Jahre von Piraten gefangen gehalten wurde. Höchstwahrscheinlich wurde die Romanfigur Dulcinea aus Don Quixote nach Ulcinj benannt, da die Stadt früher „Cita di Dolcinio“ hieß. Entlang der Küste gibt es unzählige, fantastisch saubere Strände und idyllische Ankerplätze. Im Landesinneren von Montenegro können viele Nationalparks mit prachtvollen Bergketten, tiefen Schluchten, Seen und Urwälder gefunden werden. Viele dieser Gebiete sind weitgehend unberührt geblieben und verfügen deshalb über ein ein hohes Maß an Artenvielfalt.

Törntipp Montenegro

Starten Sie Ihren Segeltörn vom Yachthafen Kotor in Boka Kotorska, der Bucht von Kotor. Die Bucht ist von einem dramatischen fjordähnlichen Landschaftsbild umgeben. Das Wasser ist sauber, klar und blau. Kotor ist eine unglaublich gut erhaltene mittelalterliche Stadt und UNESCO Weltkulturerbe. Besuchen Sie die Festung St. Ivan und die Sankt-Tryphon-Kathedrale... mehr

Flughafen in der Nähe Montenegro

  • Podgorica Airport
  • Tivat Airport
Javascript is required to view this map.

Klima & Wetter in Montenegro

Die Montenegrinische Küste verfügt über ein mediterranes Klima und die Segelsaison dauert von Mai bis September. Während den Sommermonaten liegt die Durchschnittstemperatur bei angenehmen 27°C. Die vorwiegenden Winde sind der Maestral vom Nordwesten und der Jugo vom Südosten her. Der Bora kann plötzlich vom Nordosten her aufziehen und anspruchsvolle Konditionen schaffen. Segler sollten gegen den Nordosten freiliegende Ankerplätzen vermeiden. Das Klima im Landesinnern Montenegros, sowie in nördlichen und zentralen Gebieten ist kühler und kontinentaler.