Törnvorschlag Brandenburg – Fahren Sie durch Berlin und Brandenburg

Kontrastreicher und faszinierender könnte die Rundtour von Berlin nach Potsdam und zurück in die deutsche Hauptstadt nicht sein. Vom beschaulichen Stadtteil Köpenick, vorbei an grünen Parkanlagen, erwarten Sie eindrückliche Sightseeing-Momente in Potsdam und entspannende Stunden im Strandbad, bevor Sie die Spree hinein in die Metropole Berlin führt.

So ist es fast unmöglich von Brandenburgs Landschaft und Berlins Sehenswürdigkeiten enttäuscht zu werden. Ob Jung oder Alt, ob mit der Familie oder mit Freunden, dieser Abenteuer-Trip wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

  1. Berlin-Müggelsee
  2. Schleuse Kleinmachnow
  3. Yachthafen Potsdam
  4. Berlin-Wannsee
  5. Zitadelle Spandau
  6. Oberbaumbrücke Berlin

 

Chartern Sie ein modernes Hausboot am wunderschönen Berliner Müggelsee und wandeln Sie auf den Spuren des bekannten Hauptmann von Köpenick. Vorbei am idyllischen Örtchen Friedrichshagen geht es auf der Dahme direkt in den Teltowkanal, der sich entlang grüner Parkanlagen, wie dem Stadtpark Steglitz erstreckt.

Nach kurzer Zeit durchqueren Sie den Machnower See, welcher in einen alten Baumbestand eingebettet ist und Sie an die denkmalgeschützte Schleuse Kleinmachnow führt. Haben Sie diese passiert, ist der Weg in die Brandenburgische Hauptstadt nicht mehr weit.

Machen Sie fest im Yachthafen Potsdam und erkunden Sie bei einem ausgedehnten Landgang die Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Residenzstadt des Königreichs Preußen. Nicht ohne Grund wurde Potsdam von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Das barocke Neue Palais, Schloss Sanssouci oder das Filmstudio Babelsberg sind schon seit Jahren ein großer Touristenmagnet der gesamten Region.

Wenn Sie sich am historischen Vermächtnis sattgesehen haben, führt Sie die Route über den Stölpchensee und den Pohlesee bis an das Ufer des imposanten Wannsees. Drehen Sie eine Runde um die prächtige Pfaueninsel und gönnen Sie sich ein bisschen Ruhe und Entspannung im Strandbad, einem der größten Freibäder an einem Binnengewässer in ganz Europa.

Schippern Sie danach über die Havel Richtung Norden, bis das eindrucksvolle Festungsbauwerk Zitadelle Spandau vor Ihren Augen auftaucht. Von hier aus können Sie in die Spree einbiegen und den Berliner Westen vom Wasser aus bewundern: Schloss Charlottenburg, Hauptbahnhof, Regierungsviertel und Museumsinsel haben Sie aus dieser Perspektive sicherlich noch nie gesehen.

Beenden Sie Ihren Trip im Osten von Berlin und erleben Sie noch ein paar aufregende Tage im pulsierenden Zentrum der Hauptstadt. Die Bars in der Simon-Dach-Straße oder der große Markt am Maibachufer in Kreuzberg eignen sich hervorragend, um Ihren Kurzurlaub ausklingen zu lassen.

Weitere Vorschläge finden Sie bei Reiseland Brandenburg.
 

Wasserbedingungen

Aufgrund der vielen Flüssen und Seen im Bereich Berlin und Brandenburg, aber auch wegen seines Klimas, eignet sich die Region hervorragend für Haus- und Motorboote. Mit unter 600 Millimetern Jahresniederschlagsmenge und 1600 Sonnenstunden im Jahr ist Brandenburg eines der niederschlagsärmsten und gleichzeitig sonnigsten Bundesländer Deutschlands.

Speziell im Frühjahr, wenn es besonders wenig regnet, sind längere Rundtrips auf den gut ausgebauten Wasserstraßen empfehlenswert. Innerhalb des überwiegend flachen Landes lassen sich nur geringfügige Temperaturunterschiede auf den unterschiedlichen Seen und Flüssen ausmachen. Der wärmste Monat ist mit einer Durchschnittstemperatur von 18° C der Juli.

 

Lust auf Berlin? Wir stellen Ihnen das Reiseziel Berlin vor.

Mit dem richtigen Boot in Ihren Traumurlaub: Alle Boote für Berlin Sie hier.

 

Yacht Urlaub Reiseziele Törnvorschlägezurück: Törnvorschläge Übersicht

 

Einleitung Wasser_Tornow_Bootstour_Aug_2012_Fotonachweis TMB-Fotoarchiv_Y. Maecke_rent a floss
 
Hausboot_152_Hafen_Bad Saarow_Fotonachweis TMB-Fotoarchiv_Wieck